Biomimetische Zahnheilkunde

Dr. med. dent. Pascal Magne, MSc, PhD, Los Angeles, USA

GAK Spezial 2019 | 19.07.2019 | 09:00 Uhr

Editorial

Biomimetische Zahnheilkunde
In der Natur liegt die höchste Vollendung

 

Liebe GAK’ler,
sehr verehrte Kolleginnen,
sehr geehrte Kollegen,

in der Natur liegt die höchste Vollendung. Dieser Satz bringt das Prinzip der Biomimetik auf den Punkt: Natürliche, intakte Zähne dienen als Vorbild und Maßstab und sollen möglichst naturgetreu nachgebildet werden. Allerdings werden wir auch in Zukunft natürliche Zähne, die durch evolutionäre Prozesse optimierte Strukturen entwickelt haben, nicht gleichwertig oder sogar besser ersetzen können. Dies ist eine ernüchternde Erkenntnis. Aber wir haben die großartige Möglichkeit, von dem perfekten Aufbau der natürlichen Zähne zu lernen und uns mit unserem Zahnersatz daran zu orientieren. Wir müssen also zuerst die Biologie, die Mechanik, die Funktion und die Ästhetik des intakten Zahnes verstehen. In einem zweiten Schritt gilt es dann, Materialien so zu verarbeiten, dass der intakte Zahn so gut wie möglich kopiert wird. Wir sollten also Wissen, Erfahrung und Weisheit sorgfältig und individuell mit dem Ziel kombinieren, dass primär natürliche Zahnhartsubstanz erhalten bleibt.

Dieses faszinierende Vorgehen wird uns kein Geringerer als der „Vater der biomimetischen Zahnheilkunde“ Dr. Pascal Magne in einer 2-Tages-Fortbildung im Detail zeigen. Pascal Magne ist ein Vorreiter mit seinem Ansatz in der restaurativen Zahnheilkunde und international durch eine Vielzahl von Veröffentlichungen in der ästhetischen und adhäsiven Zahnheilkunde höchst geschätzt. Herausragend ist sein richtungsweisendes Buch Adhäsiv befestigte Keramikrestaurationen – Biomimetische Sanierungen im Frontzahnbereich, das er mit seinem Mentor Urs Belser Anfang des Jahrtausends herausgegeben hat und das mittlerweile in 12 Sprachen übersetzt wurde.

Seit 2004 ist Magne Associate Professor an der Herman Ostrow School of Dentistry in Los Angeles und begeistert seine Studenten in den Bereichen dentale Morphologie, Funktion und Ästhetik. Wir werden in den Genuss eines leidenschaftlichen Lehrers kommen, der von seinen Studenten geradezu liebevoll als „Rockstar der restaurativen Zahnheilkunde“ bezeichnet wird. Pascal Magnes Vorträge basieren nicht nur auf wissenschaftlichen Erkenntnissen, sondern auch auf eigener Erfahrung und gesundem Menschenverstand.

Seine zahnärztliche Karriere startete Dr. Magne an der Zahnklinik der Universität in Genf, wobei er ursprünglich Medizin studieren wollte. Als er dann aber sah, welch fantastische Dinge sein Bruder Michel Magne als Zahntechniker mit Keramik schuf, änderte er seine Meinung. Pascal Magne hat mittlerweile einen einzigartigen Mix aus Zahnmedizin und neuen Technologien für seinen biomimetischen Ansatz entwickelt.
Sein Ansporn ist übrigens nicht die Ästhetik. Sein Ansporn ist es, die Natur zu imitieren, indem er die Biologie respektiert und die Funktion und Mechanik nachahmen möchte. Die Ästhetik ist dann die logische Konsequenz. Lassen Sie sich also von einem Referenten begeistern, der angetrieben von Neugierde, Perfektionismus und großem Respekt vor der Schöpfung konsequent, akribisch aber auch spielerisch wissenschaftliche Erkenntnisse in klinische Behandlungsrotokolle umsetzt.

Mit Ludwigsburg haben wir für diesen Fortbildungshöhepunkt nicht nur einen sehenswerten, sondern auch perfekten Standort gefunden. Ideal mit öffentlichen Verkehrsmitteln und Auto zu erreichen, befinden sich der Bahnhof, Parkhäuser, Hotels, der Louis-Bührer-Saal als Vortragsort und die Musikhalle für die Abendveranstaltung in einem Radius von unter 500 Metern.

Während der Louis-Bührer-Saal mit einer zeitlos eleganten Architektur und seiner exzellenten Akustik ein ideales Podium für den Vortrag darstellt, wird die vor mehr als 100 Jahren erbaute Musikhalle mit ihrer reichen Ausstattung an Holz- und Stuckarbeiten sowie kunstvollen Ornamenten einen stilvollen Rahmen für eine unvergessliche Abendveranstaltung geben.

Melden Sie sich am besten sofort an! Genießen Sie den Vorteil der Frühbucherrabatte und ermöglichen Sie uns eine reibungslose Organisation.

Seien Sie bei einem großartigen GAK Spezial 2019 in Ludwigsburg dabei! Wir freuen uns auf Sie!

Mit den besten Grüßen,
Ihr Wolfram Kretschmar
Präsident GAK Stuttgart e. V.

 

Kursprogramm GAK Spezial 2019

FREITAG, 19. Juli 2019

9:00 Uhr Eröffnung
9:10 – 10:40 Uhr First things first:
Pascal Magnes Faszination für biomimetische Zahnheilkunde (Frontzähne)
Biomimetische Zahnheilkunde
Teil I
Definition und biomechanische Prinzipien
10:40 Uhr Kaffeepause
11:10 – 12:40 Uhr Biomimetische Zahnheilkunde
Teil II
Verstehen der dentalen Morphologie, Funktion und Ästhetik mit Hilfe des
2D-3D-4D-Konzepts.
12:40 Uhr Mittagspause
13:40 – 15:10 Uhr Update für adhäsiv befestigte Frontzahnrestaurationen
Teil I
Fundierte Diagnostik und Behandlungsplanung
15:10 Uhr Kaffeepause
15:40 – 17:10 Uhr
Update für adhäsiv befestigte Frontzahnrestaurationen
Teil II
Erstklassige Ergebnisse mit entsprechenden klinischen Verfahren und Protokolle
17:10 – 17:30 Uhr
Diskussion
19:00 Uhr Beginn der Abendveranstaltung

 

Samstag, 20. Juli 2019

9:00 - 10:30 Uhr First things first:
Pascal Magnes Faszination für biomimetische Zahnheilkunde
(Seitenzähne)
Update für adhäsiv befestigte Seitenzahnerstaurationen
Teil I
Wissenschaftliche Fortschritte in semi-(in)direkten CAD/CAM-Restaurationen
für den Seitenzahnbereich
10:30 Uhr Kaffeepause
11:00 – 12:30 Uhr Update für adhäsiv befestigte Seitenzahnerstaurationen
Teil II
Beherrschen von direkten, semidirekten und indirekten Restaurationstechniken
für den Seitenzahnbereich
12:30 Uhr Mittagspause
13:30 – 15:00 Uhr Instandhaltung und Reparatur von adhäsiv befestigten Restaurationen
Die Kunststoffinfiltration bei Keramikrissen und weitere klinische Verfahren
und Protokolle
15:00 Uhr Kaffeepause
15:30 – 16:30 Uhr
Zukunftskonzepte in der biomimetischen Zahnheilkunde
Keramik versus Komposit
Fräsen versus Drucken
Weisheitszähne als „biomimetisches Ersatzteillager“
16:30 Uhr Diskussion

 

Fotohinweis

Wir fotografieren während der Veranstaltung zum Zwecke der Veröffentlichung auf unserer Webseite (und in den sozialen Medien). Mit Ihrer Teilnahme an der Veranstaltung erklären Sie sich mit der Veröffentlichung von Fotos einverstanden, auf denen auch Sie abgebildet sind. Wenn Sie dies nicht möchten, teilen Sie dies bitte vor Ort unserem Fotografen mit.