Webinar: Im Labyrinth der Komposite

Wolfgang-M. Boer

GAK 248-Webinar | 27.01.2021 | 19:00 Uhr

Editorial

Liebe GAK’ler und Freunde des GAK,

"GAK im Web, statt GAK im Saal", so lautet das Motto des ersten Seminars im Fortbildungsjahr 2021. Da viele Gewohnheiten seit März 2020 neu gedacht werden müssen, möchten wir zumindest am gewohnten Januartermin für das erste Seminar festhalten und starten am Mittwoch, den 27. Januar 2021 um 19:00 Uhr mit einem GAK Webinar.

Beim ursprünglich geplanten GAK ExpertenDuell halten wir am Präsenzformat fest und verschieben das Seminar auf Mittwoch, den 27.04.2022.

Im Labyrinth der Komposite

Folgende Fragen sollen in den 90 Minuten attackiert werden:

  • Besitzen Bulkfill-Materialien echte Vorteile oder sind sie ein Marketing-Gag?
  • Ist ein ästhetisches Ergebnis nur mit einem Ästhetikkomposit möglich?
  • Stopfbare und fließfähige Komposite - Was nehme ich für was?
  • Welche Komposite eignen sich für den Zahnhals- und Wurzelbereich?
  • Welche Polierprotokolle kommen bei verschiedenen Kompositen zur Anwendung?

Abschließend stellt uns ZA Wolfgang-M.  die Komposit-Ausstattung für seinen Praxisalltag als Ergebnis jahrzehntelanger Erfahrungen vor.

ZA Wolfgang-M. Boer

Wir dürfen uns mit Wolfgang-M. Boer auf einen Referenten freuen, der uns an seinem riesigen Wissensschatz zum Thema Komposit teilhaben lässt. Als Meister der direkten Restauration, lässt er mit seinem Feingefühl für Form und Farbe wahre Kunstwerke mit Hilfe der direkten Technik entstehen. Gleichzeitig hat er den Anspruch, seinen Zuhörern auch komplexe und techniksensitive Verfahren möglichst einfach und pragmatisch in Form von Konzepten zu vermitteln.

Bitte starten Sie auch digital mit uns in das neue Seminarjahr und rühren sie gerne die Werbetrommel bei Ihren Freunden und Kollegen, die aufgrund der räumlichen Distanz nur mit großem Aufwand an einer Präsenzveranstaltung des GAK teilnehmen könnten.

Ich freue mich auf unser digitales Wiedersehen!

Mit den besten Grüßen,  

Ihr Wolfram Kretschmar


GAK im Web - wie läuft das ab?

Sie können sich wie gewohnt - aber idealerweise über die GAK-Homepage - für das Webinar anmelden und erhalten im Vorfeld des Seminars die Zugangsdaten für den online-Vortrag per email zu gesendet.

Das Webinar beginnt um 19:00 Uhr. Der 90 minütige Vortrag wird durch eine kurze Pause unterbrochen, in der auch erste Fragen beantwortet werden können. Nach dem Vortrag hoffen wir auf einen regen Informationsaustausch in Form von weiteren Fragen oder Diskussionsbeiträgen.

Wer an dem Termin verhindert ist und trotzdem gerne den Vortrag sehen möchte, kann über einen Link den Vortrag 2 Wochen lang jederzeit abrufen. Allerdings ist auch dafür eine Anmeldung zu den Anmeldebedingungen und -fristen notwendig.

Skripte von Wolfgang Boer finden Sie im Mitglieder Login!