Was bleibt, was ist neu? Retrospektive über 20 Jahre Zahnheilkunde in der Praxis.

PD Dr. Stefan Paul, Zürich

GAK 246 | 30.09.2020 | 14:00 Uhr

Editorial

Abstract

Liebe Kolleginnen und Kollegen

Ich betrachte es als grosses Privileg, 10 Jahre nach meinem ersten Vortrag vor Ihrem von höchster Fachkompetenz ausgezeichneten Kollegium erneut sprechen zu dürfen. Die anspruchsvolle Aufgabe einer Retrospektive kann natürlich nicht nur über Erfolge berichten. Kleiner, mittlere und manchmal sogar grosse Misserfolge sind trotz konzentrierter, möglichst wissenschaftlich abgestützter Arbeitsweise gelegentlich zu verzeichnen. Darüber soll natürlich auch berichtet werden.

Die Themen Ästhetische Analyse, Veneers, Komplexe Fälle mit PAR Problematik und ev. notwendiger präprothetischer Kieferorthopädie, Sofortimplantation, Farbwahl, Adhäsivtechnik werden im Wesentlichen behandelt werden. Mein im Mai 2019 neu begonnenes Engagement in der prothetischen Abteilung der Universität Genf (Prof. Irena Sailer) wird weitere Impulse beisteuern.

Bitte entschuldigen Sie, wenn dieses Abstract eher allgemein formuliert ist. Ein Jahr im Voraus ist es schwierig, sich schon definitiv festzulegen. Ich freue mich aber bereits jetzt auf einen intensiven kollegialen Austausch mit Ihnen.

Freundliche Grüsse

Ihr Stefan Paul